Praxis für Orthopädie und Unfallchirurgie
Dr. Dickob und Dr. Rieckel

Bahnhofstraße 30b
33602 Bielefeld

(05 21) 13 10 90

637B1525

Akupunktur und Moxibustion

Bereits seit mehr als 2.000 Jahren wird die Akupunktur in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) als Behandlungsmethode angewendet.

Die Grundlage ist eine andere Sichtweise auf den Menschen: Der harmonische Fluss der Lebensenergie Qi wirkt sich auf die Gesundheit aus. Eine Disharmonie, also eine Störung der Strömung, äußert sich in Krankheit und Schmerz. Die Nadeln bewirken eine Anregung der Akupunktur-Punkte, die behutsam den Energiefluss regulieren und damit eine Heilung einleiten.

Dr. Rieckel setzt Akupunktur zur Behandlung von Erkrankungen des Stütz- und Bewegungssystems (z. B. Gelenk und Rückenschmerz, Kopfschmerz) sowie psychischen und psychosomatischen Störungen (u. a. Schlafstörungen, Erschöpfungszustände, depressive Verstimmung, Therapiebegleitung bei Raucherentwöhnung / Gewichtsreduktion) ein.

Bei der Moxibustion werden die Akupunkturpunkte durch Kegel (getrocknete Blätter) direkt oder indirekt erhitzt.

Spezielle Schmerztherapie

Eigentlich ist Schmerz eine Warnung des Körpers und löst eine Schutzfunktion aus. Der Schmerz vergeht, wenn der Auslöser beseitigt wurde.

Allerdings gibt es auch Schmerzen, die keine Warnfunktion (mehr) erfüllen, weil sie sich von ihrem Auslöser entkoppelt haben – obwohl der Ursprung vielleicht schon beseitigt wurde. Die spezielle Schmerztherapie bietet Hilfe für Patienten, bei denen chronischer Schmerz sich zu einem eigenständigen Krankheitsbild entwickelt hat: